Verhaltensregeln

Letzter.. aber das war nicht der störende Faktor.

Heute traten wir als einzige (!) Freizeitmannschaft beim Turnier des SV 1876 Gera-Pforten e.V. an. Die Gegner waren Pforten 1, Pforten 3 und „Tony und Freunde“. Andere Mannschaften hatten abgesagt, daher hieß es Hin- und Rückrunde.

Chancenlos… Zumindest fast immer. Im Rückspiel gegen Tony und Freunde, besonders motiviert, fast einen Punkt geholt.. Kämpferisch und spielerisch unser bestes Spiel.
Ansonsten nicht viel zu holen.. Aber die Außenseiterrolle war uns ja vorher schon bewusst.

Nun aber zu den wirklichen unschönen Dingen, die weder was mit Sportsgeist oder Fairplay zu tun haben.

Im Hinspiel gegen Tony und Freunde wurden wir von den Spielern bereits auf dem Feld und bei fast jeder Aktion verhöhnt.. Ein Verhalten, was man von zukünftigen Kreisoberligaspielern eigentlich nicht erwartet… Aber das war arg unter der Gürtellinie.

Es war nicht unser bestes Turnier, aber wir sind dennoch stolz auf jeden, der sich trotz hoher Klatschen und dieser Aktionen dennoch im Griff hatte und durchgespielt hat. Wir konzentrieren uns zukünftig rein auf Freizeitturniere.

Leave a Reply